Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
X

ITB - Impacttest

Die Ergebnisse der Unfallforschung verlangen nach Rädern, die auch unter schwersten Belastungen ihre Funktionalität bewahren. Sie dienen dazu das Crash-Verhalten von Fahrzeugrädern zu testen und zu simulieren. Der für die Aufprallprüfung entwickelte Impacttest-Prüfstand ist für alle weltweit üblichen Prüfarten geeignet.

Der Fallwagen mit einstellbaren Rollenführungen gewährleistet eine reibungslose Führung. Die Fallhöhe kann über einen Digitalmaßstab vorgewählt werden und wird mit einem Kettenzug automatisch angefahren werden. Ausgelöst wird der Testvorgang mittels einer elektro– pneumatischen Zweihandauslösung, nachdem die mechanische Absturzsicherung manuell entriegelt wurde.

Optional wird die Fall-/Aufprallgeschwindigkeit in m/s bzw. km/h mit einem Geschwindigkeitsmessgerät überwacht. Die für die unterschiedlichen Prüfvorschriften benötigten Fallgewichte befinden sich im Gewichtemagazin und können mit dem Kettenzug individuell in die Maschine geladen werden. Die zu den jeweiligen Prüfvorschriften benötigten Aufprallwinkel sind problemlos einstellbar.

Ihre Vorteile:

  • Zertifizierter Maschinen Hersteller: Die Prüfstände sind von den renommierten deutschen Automobilherstellern (BMW, AUDI, Daimler, Volkswagen, Porsche etc.) abgenommen und seit Jahren erfolgreich im Einsatz
  • Massiv dimensioniertes Maschinengestell: Ein verwindungssteifes und robustes Maschinengestell garantiert gleichbleibende Prüfergebnisse
  • Benutzerfreundliche Radaufnahmevorrichtungen: Alle gängigen Radgrößen und Befestigungsarten können mit einfachen Umbauarbeiten auf jeweils einer Radaufnahmevorrichtung befestigt werden
  • Umfassendes Anwendungsgebiet: Verschiedene Aufprallwinkel, Aufprallplatten / -keile und Fallgewichtsvarianten sind problemlos einstellbar. Dadurch können alle gängigen Impact- und Radialschlagprüfungen auf dem jeweiligen Prüfstand durchgeführt werden
  • Schutzeinrichtungen für einen sicheren Testablauf: Elektronisch abgesicherte Sicherheitsschutztüren und mechanische, manuell zu entriegelnde sowie elektronisch überwachte Absturzsicherungen schützen den Bediener


 

Kontaktperson

Arndt Koch

Arndt Koch

Leitung AMT Makra GmbH

arndt.koch@alpinemetaltech.com Informationen anfordern