Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
X

RRH - Abrollprüfstand

Die Abrollprüfung dient zur Durchführung von Ermüdungsprüfungen bzw. von Lebensdauertest von Rädern durch deren Abrollen auf einer Testrolle unter radialer Belastung.

Die Gesetzgeber schreiben in den jeweiligen Ländern die Durchführung einer Abrollprüfung für die verschiedenen Räderarten mit unterschiedlichen Anforderungen vor. Der Makra Abrollprüfstand wurde dafür konzipiert diese unterschiedlichen Prüfungen und Prüfvorschriften auf einem Prüfstand abzudecken.

Die variable Bauweise erlaubt den Aufbau von bis zu vier Laststationen in den unterschiedlichen Varianten. So können diese für PKW als auch für LKW Räder ausgeführt sein. Variable Einstellungen für Geradeauslauf und für Schräglauf sind ebenfalls möglich. Die Laststationen können je nach vorgesehener Prüfung unterschiedlich belastet werden. Erfasst werden die Radlasten von einer Kraftmesszelle die sich zwischen Spindelantrieb und Lastschlitten befindet.

Zusätzlich stehen die verschiedensten Optionen und Schutzeinrichtungen wie Reifen Innendruckregelung, Radbremse, Temperaturüberwachung, usw. zur Verfügung. Die vertikale Bauweise der Lastrolle ermöglicht eine komfortable Montage der Räder. Als Schnittstelle stehen Profibus oder Profinet zur Verfügung. Auf Mess- und Analysedaten kann über eine eigene Ethernet Schnittstelle zugegriffen werden. Damit sind alle Messdaten auch über das bestehende Netzwerk verfügbar.

Ihre Vorteile:

  • Zertifizierter Maschinen Hersteller: Die Prüfstände sind von den renommierten deutschen Automobilherstellern (BMW, AUDI, Daimler, Volkswagen, Porsche,…) abgenommen und seit Jahren erfolgreich im Einsatz
  • Variable Bauweise: Der Prüfstand kann mit 1 ,2, 3 oder 4 Laststationen gebaut werden. Die einzelnen Laststationen können für PKW Räder als auch für LKW Räder ausgeführt sein
  • Präzise und stabile Antriebsrolle: Die innen mit geschweißten Rippen verstärkte Antriebsrolle ist in 2 Ebenen für nmax. = 400 U/min. mit einer Wuchtgüte von Q =2,5 ausgewuchtet. Sie ist fliegend mit selbstausrichtenden Kegel-Rollenlager gelagert.
  • Benutzerfreundliche Radwechselposition: Durch die vertikale Bauweise können die Räder auf den Radaufnahmeflanschen aufgelegt und unkompliziert montiert werden
  • Schutzeinrichtungen für den Reifen bzw. den Prüfling: Verfahrweg-Überwachung, Beulen-Überwachung bzw. Berst-Überwachung, Innere Flegenhorn-Überwachung (Lasersensor), Grenzwert-Überwachungen (Kraft, Druck und Weg), Reifendruck-Überwachung (Option), Reifentemperatur-Überwachung (Option)

 

Kontaktperson

Arndt Koch

Arndt Koch

Leitung AMT Makra GmbH

arndt.koch@alpinemetaltech.com Informationen anfordern