Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
X

CAM220 - DMC-Scannersystem

Das CAM220 Scannersystem wurde speziell zum Lesen von DMC-Codes auf Aluminiumrädern entwickelt. Die Auslegung der optischen Komponenten ermöglicht einen universellen Einsatz der Geräte bei der vollen Bandbreite von Radgrößen im Bereich 14–24".

Das Scannersystem wird von einem Industrie-PC gesteuert. Durch den Einsatz einer Standard-Ethernetverbindung kann der Scannerkopf problemlos bis zu 50 m weit entfernt von der Steuerungseinheit installiert werden. Der Industrie-PC übernimmt auch die Aufgabe eines Zwischenspeichers für die gelesenen Räder; gleichzeitig können alle Daten automatisch in eine kundenseitig vorhandene SQL-Datenbank eingetragen werden. Die Produktionsdaten sind daher mit der CAM220 auch gleichzeitig in der werksseitigen IT verfügbar – ohne zusätzliches Equipment wie z. B. SPS-Anbindungen.

Alle im Feld eingebauten Komponenten sind in einem hochwertigem Aluminiumgehäuse mit Schutzgrad IP67 eingebaut. Mit den als Zubehör erhältlichen Standfüßen ist für den Einbau unter einem Rollenband kein zusätzliches Equipment mehr notwendig.

Je nach Anwendung kann der Scannerkopf mit einer oder zwei Kameras ausgestattet werden. Der damit abgedeckte Lesebereich beträgt bei einer Kamera 200 mm und bei zwei Kameras 350 mm (Lesebereich quer zur Transportrichtung am Rollenband). Für den Einsatz unter extremen Bedingungen (Wasser, Schmutz etc.) kann der Scanner mit einer automatischen Selbstreinigungseinheit ausgestattet werden.

Alle steuerungstechnischen Teile wie Industrie-PC, Netzteile, Monitor etc. sind in einem Klemmkasten im Format 500 x 500 x 210 mm eingebaut. Dieser Kasten ist auch der einzige Übergabepunkt zum Kunden für Stromversorgung und Datenanbindung.

Ihre Vorteile:

  • Code Lesen im Durchlauf: Bis zu einer Rollbahngeschwindigkeit von 30m/min. kann der Code in der Bewegung am Band gelesen werden.
  • Hohe Betriebssicherheit: In die Auswerteeinheit ist eine SSD Karte für Datenpufferung eingebaut. Es kann auch bei einem Ausfall der Datenbank weiter produziert werden.

     

    Kontaktperson

    Raimund Parzmair

    Raimund Parzmair

    Produktmanager Automotive

    raimund.parzmair@alpinemetaltech.com Informationen anfordern