Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
X

MD422 - Passungsmessung

Die NUMTEC MD422 Messmaschine ist ein System zur vollautomatischen Passungsmessung der Radnabe in den Bearbeitungszellen. Um den Automatisierungstrend zu chaotisch beschickten Zellen in der Radfertigung umzusetzen, ist die Nabenbohrungsvermessung unmittelbar in jeder Zelle unumgänglich. Mit der MD422 kann genau das erreicht werden.

Die Beladung der Anlage erfolgt via Roboter oder über Gurtförderer; danach wird zentriert und pneumatisch in die Messposition abgesenkt. Während des Absenkens wird zusätzlich das A-Maß ermittelt, welches für die Korrektur der Kalottenbohrungstiefe verwendet werden kann. Die Passungsmessung erfolgt berührungslos mit einem speziell für diese Anwendung entwickelten Lasersensor in einem Durchmesserbereich von 48 bis 85 mm. Um die Passungen innerhalb der Eingriffsgrenzen korrigieren zu können, werden die Messwerte an die Bearbeitungsmaschine übergeben. Durch ein optionales Positioniersystem wird das Ventilloch von einer Kamera erkannt und für das Bohren positioniert. Anschließend wird das Rad in die Entnahmeposition gehoben. Dort kann das Rad mittels Roboter entnommen oder an das angrenzende Rollenband ausgefördert werden. Mit einer automatischen Eichvorrichtung wird in regelmäßigen Abständen die Funktion der Anlage mithilfe eines Einstellrings kontrolliert. Durch die kompakte Bauweise der Maschine mit externem Schaltschrank kann diese in bestehende Zellen integriert werden. Für die Anbindung an die Zellensteuerung stehen Standard-Schnittstellen zur Verfügung. Eine eigene Ethernet-Schnittstelle dient zum Zugriff auf Mess- und Analysedaten. Damit sind alle Messdaten auch über das bestehende Netzwerk verfügbar.

Ihre Vorteile:

  • Lasermessung: Die Messung erfolgt mit einem Lasersensor berührungslos ohne mechanischen Verschleiß.
  • Chaotische Produktion: Das Messsystem kann Räder mit einem Nabendurchmesser von 48 bis 85 mm chaotisch vermessen -> keine Rüstzeit notwendig. Der Passungsbereich wird durch die ermittelten Korrekturwerte innerhalb der Eingriffsgrenzen nachkorrigiert.
  • Automatische Kontrolle der Kalibrierung: In regelmäßigen Abständen wird die Funktion der Anlage an einer automatischen Eichvorrichtung kontrolliert.
  • Vollautomatische Bearbeitungszelle: Mit dieser Komplettstation kann eine chaotisch beschickte, vollautomatische Bearbeitungszelle realisiert werden.
  • Ventillochpositionierung: Optionales Kamerasystem zur Positionierung des Ventillochs für das Bohren

 

Kontaktperson

Raimund Parzmair

Raimund Parzmair

Produktmanager Automotive

raimund.parzmair@alpinemetaltech.com Informationen anfordern