Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
X

REF300 - Inline-Räderentgratung

Die ständig steigenden Anforderungen in der Aluminiumradbranche in Bezug auf Qualität und Produktivität machen ein gratfreies Rohgussrad für den automatisierten Produktionsfluss erforderlich.

Beim Gießen von Aluminiumrädern entstehen unterschiedlich ausgeprägte und störende Grate an den Trennstellen der Gussformen. Diese Grate verschlechtern die Transportfähigkeit auf den Fördersystemen vom Guss- bis in die mechanische Bearbeitung und verursachen Spannfehler in Robotergreifern oder im Spannmittel der CNC-Maschinen. Weiters können Gussgrate beim Röntgenprozess zu Fehldiagnosen führen und überflüssigen Mehraufwand nach sich ziehen. In der Wärmebehandlung können Grate einen unruhigen Transport verursachen, was zu Verzug und letzten Endes zu unnötigem Ausschuss führt. Die REF300 Inline-Räderentgratmaschine wurde zur Beseitigung dieser störenden Auswirkungen auf die Produktion von Aluminiumrädern konzipiert. Teilungsgrate  sowie Grate am inneren und äußeren Horn werden zur Erzeugung möglichst identer Teile für die automatisierte  Produktion vollständig entfernt. Das Inline-Konzept der REF300 erfordert keinerlei zusätzliches Handling, spart Platz und ist leicht und schnell in existierende Prozesse zu integrieren. Durch den Einsatz des bewährten NUMTEC Barcodesystems und einer flexiblen Aufspannung kann die Maschine chaotisch betrieben werden. Sämtliche Fräsparameter können radtypspezifisch geändert und eingelernt werden. Das Einlernen neuer Radtypen erfolgt vollautomatisch auf Grundlage einer laserbasierten Konturvermessung. Das eingelernte Rad wird in die Maschine eingefördert, vorzentriert, das Rollenband senkt sich ab, und das Rad wird auf einem universellen Spanndorn abgelegt. Danach beginnt der Barcode-Scan wobei parallel die Lage des Rades im Spannmittel vermessen wird. Unter Berücksichtigung der erfassten Daten der Lagevermessung wird die vollautomatische Berechnung der Bearbeitungsparameter ausgeführt und der CNC-Bearbeitungsprozess gestartet. Das Rad wird entsprechend den Anforderungen des Kunden am inneren und am äußeren Horn sowie an den Trennlinien vollständig entgratet.

Ihre Vorteile:

  • Vollautomatische Produktion: Die Räder werden vollständig entgratet, um das sichere Handling während des automatisierten Produktionsprozesses sicherzustellen.
  • Störungsfreie Röntgendiagnose: Grate können bei automatisierten Röntgenprozessen zu irrtümlich diagnostizierten Fehlern führen.
  • Robotermanipulation: Nur ein komplett gratfreies Rad garantiert ein sicheres und wiederholbares Greifen der Räder mit dem Roboter. Das verhindert Anlagenstillstände durch Beladefahler und erhöht damit die Produktivität der Anlagen.
  • Keine Spannfehler in der Bearbeitungslinie: Keine störenden Grate beim Spannen. Speziell in Kombination mit flexiblen Spannfuttern verursacht der Grat am äußeren Horn in der ersten Operation die meisten aller Probleme.

 

Kontaktperson

Raimund Parzmair

Raimund Parzmair

Produktmanager Automotive

raimund.parzmair@alpinemetaltech.com Informationen anfordern