Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
X

DHS - Dichtstopfen-Handlingsystem

Das Dichtstopfen-Handlingsystem dient dem vollautomatischen Verschließen der Ventil-Bohrungen vor Helium-Dichtheitsprüfmaschinen.

In einer qualitativ hochwertigen Produktion von Aluminiumrädern ist die Dichtheitsprüfung mit dem Edelgas Helium der aktuelle Stand der Technik. Als Teil der Vorbereitung für den Heliumtest müssen die fertig gebohrten Ventillöcher verschlossen werden. Um ein zuverlässiges Testergebnis zu erhalten, ist es wichtig, die Dichtstopfen mit gleichmäßigem Druck ins Ventilloch einzupressen. Das MAKRA Dichtstopfen-Handlingsystem erhöht durch das Ersetzen einer manuellen Tätigkeit die Prozesssicherheit der Helium-Dichtheitsprüfung. Die Räder werden in zufälliger Reihenfolge und Größe in die Maschine eingefördert. Die Anlage ist mit einem 3D-Kamerasystem ausgerüstet, welches eine präzise Erkennung und Vermessung der Ventillochposition ermöglicht. Neue Radtypen, unabhängig von Durchmesser und Maulweite, können ohne Einlernen in zufälliger Reihenfolge durch das Dichtstopfen-Handlingsystem laufen. Das Fördersystem der Dichtstopfen hat ein Volumen von ca. 4000 Stück und ist somit ausreichend für eine etwa 10-stündige Produktion. Die Maschine vereinzelt die Dichtstopfen, übernimmt diese mit einem Spezialgreifer und verschließt das Ventilloch zuverlässig und sicher.

Ihre Vorteile:

  • Kurze Zykluszeiten: Die Leistung der Maschine beträgt durchschnittlich 420 Räder pro Stunde (17"-Räder).
  • Chaotische Produktion: Bei der chaotischen Radproduktion können unterschiedliche Radgrößen/Radtypen/Farben ohne Voreinstellung verarbeitet werden. Raddaten sind nicht erforderlich.
  • Erhöhung der Betriebssicherheit: Der konstante Einpressdruck reduziert die Fehlerrate in der Dichtheitsprüfung.
  • Kostenreduktion durch Automatisierung: Das Dichtstopfen-Handlingsystem bringt durch die Automatisierung eines manuellen Prozesses erhebliche Kostenvorteile.

 

Kontaktperson

Arndt Koch

Arndt Koch

Leitung AMT Makra GmbH

arndt.koch@alpinemetaltech.com Informationen anfordern